Sie sind hier: Startseite

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 |
5. Juli 2017:

Eine eindrucksvolle Erntebereisung in Rendswühren


Eine große Zahl von Gästen konnten der Vorsitzende des CDU-Kreisverbands-Arbeitskreises "Ländliche Räume und Landwirtschaft, Natur- und Umweltschutz", Thure Koll, und der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes, Heiner Staggen, in Rendswühren bei der Erntebereisung begrüßen, darunter Werner Kalinka, Melanie Bernstein und Tim Brockmann. Treffpunkt war die weit über die Region hinaus bekannte Firma Blunk an der B 430, bei der mehr als 100 landwirtschaftliche Fahrzeuge im Einsatz sind. Mit zwei Trecker-Gespannen ging es zu den einzelnen Stationen, bei denen die jeweiligen Landwirte ihre Felder mit Weizen, Roggen, Gerste, Raps, Mais und Klee vorstellten. Eine sehr beeindruckende Fahrt durch eine schöne Landschaft und gepflegte Ortschaften, bei der viel Wissenswertes vermittelt wurde. Das Getreide steht gut und gibt zu vorsichtigem Optimismus für eine entsprechende Ernte Anlass. Beim anschließenden Gespräch unter der Leitung von Heiner Staggen in der Blunk-Halle 1 bei leckerem Kartoffelsalat mit Würstchen und kühlen Getränken standen zunächst die Ernteaussichten und der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Mittelpunkt. Klaus-Peter Lucht, Vize des Landesbauernverbandes und CDU-Landesvorstandsmitglied, berichtete Interessantes über die Verhandlungen zu den Themen Landwirtschaft und Umweltschutz. Thure Koll und Werner Kalinka hoben die Bedeutung des ländlichen Raumes und der Landwirtschaft für die CDU im Kreis Plön hervor. Wir waren Gast in einer schönen und attraktiven Region, in der der ländliche Raum vital ist und die Natur einen hohen Stellenwert hat. Herzlichen Dank für diese Eindrücke und die vorzügliche Organisation. Und ein besonderer Dank auch an Claus Hopp, für den nicht nur die Erntebereisung immer wichtig war und ist, sondern der auch viel für die Region getan hat.



4. Juli 2017:

Drei Initiativen zur Verkehrspolitik


Für die Kreistagssitzung am Donnerstag haben die CDU- und FDP-Kreistagsfraktionen drei Initiativen zur Verkehrspolitik eingebracht. Im Mittelpunkt stehen die E-Mobilität, der Bau von Radwegen und die Straßen von Schönberg bis Passade und von Schönberg bis Höhndorf. Antrag zur Förderung der E-Mobilität im Kreis Plön: Die Infrastruktur für E-Mobilität soll in Schleswig-Holstein rasch ausgebaut werden. Die Kreisverwaltung wird gebeten, Vorschläge zu erarbeiten, wie dies im Kreis Plön erfolgen könnte. Vor allem kommt es darauf an, die Zahl der Ladestationen zu erhöhen. Dazu sollte auch geprüft werden, ob Anschlüsse an Laternenmasten möglich sind.



3. Juli 2017:

Wieder Radwege bauen!


Der Radwegebau ist vom Land in den letzten Jahren leider sehr vernachlässigt worden. Die "Jamaika"-Koalition will dies ändern. 10 Mio. Euro sollen dafür zur Verfügung gestellt werden. Gerade für den Kreis Plön könnte dies von Bedeutung sein, auch zur Förderung des Tourismus. Deshalb haben die CDU- und FDP-Kreistagsfraktionen für die nächste Kreistagssitzung am 6. Juli 2017 den Antrag gestellt, im Kreis Plön in Frage kommende Strecken bis Mitte August seitens der Kreisverwaltung auf eine mögliche Realisierung einschließlich einer Kostenschätzung zu prüfen, um ggf. seitens des Kreises auch kurzfristig Vorschläge vorlegen zu können.



2. Juli 2017:

Unterstützung für das Frauenhaus


Das Frauenhaus benötigt dringend ein neues Auto. Mit eigenen Mitteln und durch die Unterstützung der Förde Sparkasse waren 2/3 der nötigen Mittel gesichert. Hans-Jürgen Gärtner, Ulrike Michaelsen und Mechtilde Gräfin von Waldersee engagierten sich - und fanden bei der CDU-Kreistagsfraktion mit ihrem Vorsitzenden Werner Kalinka offene Ohren. Die CDU-Mitglieder des Finanzauschusses mit Malte Schildknecht an der Spitze stellten im Finanzausschuss den Antrag, 5000 Euro zur Verfügung zu stellen. Die anderen Fraktionen zogen sofort mit - einstimmig stellte der Finanzausschuss des Kreistages die nötigen 5000 Euro bereit.



18. Juni 2017:

Kulturkonferenz des Kreises Plön


Wie soll die Kulturförderung im Kreis Plön zukünftig aussehen? Kulturschaffende, Künstler und Kreis- und Kommunalpolitiker diskutierten im Gymnasium Schloss Plön über bestehende Förderkulissen und weitere Möglichkeiten, die Kultur in unserer Region zu stärken.



17. Juni 2017:

17. Juni 1953 – lasst uns diesen Tag nicht vergessen!


Nicht einmal vier Jahre nach ihrer Gründung steht die DDR kurz vor ihrem Ende: Nur mit Hilfe sowjetischer Panzer gelingt es dem SED-Regime, einen Volksaufstand niederzuschlagen und damit Rufe nach freien Wahlen und der Wiedervereinigung Deutschlands zu ersticken. Mindestens 55 mutige Menschen bezahlten dafür mit dem Leben, viele durch Zuchthaus und Stasi-Haft mit ihrer Freiheit.



16. Juni 2017:

Wir trauern um Helmut Kohl


Der Kanzler der Einheit, der Wegbereiter Europas ist tot. Helmut Kohl - Staatsmann, Visionär, Pragmatiker. Er modernisierte die CDU, gab ihr gemeinsam mit anderen Weggefährten wie Heiner Geißler neue Positionen und Profile. Inhalte und Ideen, die auch besonders uns als Vertretern der jüngeren Generation gefielen und anspornten. In den 70er Jahren sprach Helmut Kohl mehrfach bei uns in Schleswig-Holstein auf Veranstaltungen. Aber es waren nicht nur die Kundgebungen in Lübeck und Plön, die beeindruckten, es waren auch die persönlichen Begegnungen, sei es beim Abholen auf dem Flughafen oder beim Essen danach. Erinnerungen, die für immer bleiben.



15. Juni 2017:

Verwaltungsgericht Schleswig bestätigt CDU-Position


Der aus der CDU-Kreistagsfraktion ausgetretene Kreistagsabgeordnete Klaus Blöcker darf keine Einsicht in die von der CDU-Kreistagsfraktion eingereichten Unterlagen über die Verwendung der Fraktionsmittel nehmen. Mit dieser Positionierung bestätigte das Verwaltungsgericht Schleswig bei der heutigen Verhandlung die Plöner CDU-Kreistags-fraktion. Diese hatte gegen den Bescheid von Landrätin Stephanie Ladwig geklagt, Blöcker Einsicht in die Akten gewähren zu wollen. Es ging um die Jahre 2008 - 2014, zu denen der CDU-Kreistagsfraktion eine völlig korrekte Mittelverwendung von der Verwaltung bescheinigt worden war. Einsicht in Akten sei gegenüber der Verwaltung möglich, nicht aber in Akten anderer Fraktionen. Werner Kalinka: "Wir sind hochzufrieden."


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 |
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Heikendorf 2015