Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen!

In meiner Funktion als neue Ortsvorsitzende begrüße ich Sie auf unserer Homepage.

 

portrait_kathrin.jpeg

Hier erfahren Sie, wer Sie in der Gemeinde vertritt, was es Neues von unserer Arbeit gibt und was wir in naher Zukunft planen. Auch über die Aktivitäten der CDU im Kreis Plön möchten wir Sie informieren, weshalb Sie die Presseinformationen des Kreises auch auf unserer Seite finden.

Ich freue mich auf meine Aufgaben und wünsche mir, dass Sie uns bei Fragen, Anregungen und auch gern bei Kritik kontaktieren.

 

Ihre

Kathrin Güldenzoph

 

 

Aktuelles:

23. Januar 2020:

150 Gäste beim „Gespräch zum Neuen Jahr“


Rund 150 Gäste, darunter viele Landwirte, Vertreter des ländlichen Raumes, Mandatsträger, Repräsentanten der kommunalen Familie, des vorpolitischen Raumes und der CDU konnte Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL beim traditionellen „Gespräch zum Neuen Jahr“ im „Dörpskrog“ in Rathjensdorf begrüßen. Heiner Rickers, agrar- und umweltpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, umriss die Probleme der Landwirtschaft wie zu hohe Auflagen, die gesellschaftspolitische Diskussion und mögliche Lösungsansätze. Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen sprach u.a. zur schwieriger gewordenen Haushaltslage des Kreises, zur KiTa-Reform und zum FAG. Ein gelungener lebendiger politischer Abend.


13. Januar 2020:

Land und Kreis unterstützen ihre Gemeinden


„Seit Herbst 2017 wurde die KiTa-Reform erarbeitet. Sie wurde im Dezember 2019 im Landtag verabschiedet. Nur die SPD-Fraktion stimmte dagegen. Von Beginn an waren die kommunalen Landesverbände und damit auch die Gemeinden beteiligt. Alle Beratungen im Sozialausschuss waren öffentlich. Es hat Berichte wie umfangreiche schriftliche und mündliche Anhörungen gegeben. Der Vorwurf mangelnder Beteiligung und fehlender Transparenz ist völlig unbegründet“, so der Landtagsabgeordnete Werner Kalinka in seinem Grußwort auf dem Neujahrsempfang in Stein. Die Reform bringe einen gesetzlich definierten Standard, Verlässlichkeit, mehr Wahlfreiheit für die Eltern, durch die KiTa-Datenbank mehr Transparenz und eine Begrenzung der Elternbeiträge. Das Land trage einen erheblichen Teil der Kosten.


15. Dezember 2019:

2,1 Mio. Euro extra vom Land in den Kreis Plön


Städte und Gemeinden, die Defizite haben , können vom Land nach § 12 FAG eine Fehlbetragszuweisung erhalten. CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL: "In diesen Tagen haben Mönkeberg (1.365.069,10 Euro), Heikendorf (533.378,64 Euro), Probsteierhagen (139.986,29 Euro) und Dersau (98.152,41 Euro) die höchst erfreuliche Weihnachtspost aus dem Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration für das Jahr 2018 erhalten." Vielleicht bekommt auch die Stadt Plön noch Geld. Über ihren Antrag konnte aber noch nicht entschieden werden, weil die Jahresabschlüsse 2017 und 2018 noch nicht vorliegen.


CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Heikendorf 2015