Hansen: Investitionen prägen den Kreishaushalt 2019

(03.12.2018) "Wir wollen weiter investieren, vor allem in Bildung, Soziales, Wirtschaft, Straßen, Radwege, ÖPNV und ehrenamtliches Engagement. Zudem setzen wir unsere gemeindefreundliche Politik fort. Dies entspricht der langjährigen Linie der CDU-Kreistagsfraktion. Es zeichnet sich nach den Gesprächen mit anderen Fraktionen ab, dass es im Kreistag am 6. Dezember 2018 bei den Haushaltsberatungen eine breite Mehrheit dafür gibt. Dazu zählt auch, dass eine Verständigung die Bereitschaft zu gegenseitigen Kompromissen beinhaltet. Wir haben gute Gespräche mit der SPD und anderen Fraktionen geführt", so der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag, Thomas Hansen.

Hansen zu einigen Schwerpunkten:

  • Die Heinrich-Heine-Schule in Heikendorf und das Fachgebäude am Friedrich-Schiller-Gymnasium sollen saniert werden. Inwieweit nach den bisherigen umfangreichen Baumaßnahmen am Gymnasium Schloss Plön weitere folgen, wir zu prüfen sein. Es muss mit einem Kostenvolumen für den Kreis von mehr als 15 Mio. Euro gerechnet werden.

  • Der Bau von Sportstätten an Schulen in Schönberg, Kirchbarkau und Lütjenburg wird vom Kreis mit 20% bezuschusst. Dies macht etwa 1,8 Mio. Euro aus. Dies ist eine sehr wirksame Hilfe für die betroffenen Schulträger und Gemeinden.

  • Erstmals seit sieben Jahren wird der Kreis Plön wieder in den Neubau von Radwegen einsteigen. Von besonderer Bedeutung auch für den Tourismus ist der Neubau eines Radweges zwischen Hohwacht und Sehlendorf, für den die CDU sich seit mehr als einem Jahr stark macht.

  • Sie Sanierung von Kreisstraßen und Radwegen bleibt eine ständige Aufgabe, für die die CDU sich einsetzt. Zusätzliche FAG-Mittel werden dafür verwandt.

  • Mit der nochmaligen Senkung der Kreisumlage um 0,75 %-Punkte ist die Kreisumlage seit 2017 um 1,75%-Punkte auf dann 34,25%-Punkte im Jahr 2019 gesenkt. Auch hier ist die CDU Motor der Entwicklung.

  • Die Unterstützung der Tafeln, das Angebot eines "Garantievertrages" seitens des Kreises, der Familienbildungsstätten wie die Erhöhung der Mittel für die Wohlfahrtsverbände sind weitere sichtbare Zeichen für soziales Handeln und für die Förderung des Ehrenamtes. Dazu zählen auch Mittel für das Papiertheatertreffen in Preetz, für den Frauenpolitischen Beirat, die Verwendung der Sparkassenmittel und den Jugendkreistag.

  • 100 000 Euro sind für die Verbesserung der Infrastruktur von Museen vorgesehen. Anträge können beim Kreis gestellt werden.

  • Nach dem Erfolg des ALFA-Modells in der Region Lütjenburg soll dieses auf die Probstei und eine weitere Region ausgeweitet werden. Die Verbesserung der Busverbindungen von Laboe nach Schönberg, von Schönberg nach Preetz, vom Barkauer Land nach Preetz, zwischen Hohwacht - Lütjenburg - Plön - Neumünster hat Akzeptanz gefunden und zeigt, dass diese Investitionen gut angelegtes Geld sind. Als nächstes sollen die Angebote auf der Strecke Lütjenburg - Schönberg verbessert werden. 200 000 Euro sollen zur Verfügung stehen.
CDU im Kreis Plön CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Heikendorf 2015